Geocaching und GeoTour Randers

Geocaching: Was ist Geocaching? Und wie fängst du an?

Foto: VisitRanders

Die Schatzsuche mit GPS oder Smartphone - Geocaching - ist ein Spiel für die ganze Familie und eine großartige Möglichkeit, Randers und die Natur, Kultur, Geschichte und Geographie der Umgebung kennenzulernen. 

Geocaching – Schatzsuche für die ganze Familie

Die Schätze sind eine Plastikbox, die Informationen über den Ort, kleine Dinge und ein Logbuch enthält, in das Sie einen kleinen Gruß schreiben können. Um andere zu erfreuen, die den Schatz finden, können Sie eines der kleinen Dinge nehmen und ein neues in die Box legen. Zum Beispiel können Sie Melden Sie sich als Benutzer bei geocaching.com an und verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, welche Caches in Ihrer Nähe existieren. Es ist völlig kostenlos!

Hier ist wie

Sie können Ihr Smartphone für das Geocaching verwenden. Es ist lediglich eine App erforderlich die für das Geocaching verwendet werden kann. Denken Sie daran: Der GPS/Ortungsdienst muss aktiviert sein, da Sie sonst die verschiedenen Caches nicht sehen und daran denken, dass Sie beim Geocaching Daten verwenden.

Sie können ganz einfach die offizielle App von geocaching.com verwenden. Dies setzt voraus dass Sie sich entweder als Benutzer bei geocaching.com registrieren oder sich über Facebook anmelden. Über die App können Sie die Geocaches in Ihrer Nähe anzeigen.

Kleidung und Verhalten in der Natur

Bevor Sie auf Schatzsuche gehen, ist es wichtig, dass Sie über die Kleidung nachdenken. Die Schätze sind Wald, Gestrüpp, Land, Stadt und liegen nicht direkt neben einem Weg. Daher ist es eine gute Idee, ein Paar bequeme Schuhe / Stiefel und geeignete Kleidung anzuziehen. Die Schätze sind sowohl leicht als auch mittelschwer.

Die Schätze sind in schöner und erhaltungswürdiger Natur. Daher ist es wichtig, dass Sie die Natur mindestens so gut verlassen wie bei Ihrer Ankunft. Brechen Sie keine Äste, zerstören Sie keine Hänge, werfen Sie keine Abfälle und zünden Sie keine Lagerfeuer an. Beachten Sie außerdem, dass Steuern an Orten verbucht werden, die sich möglicherweise in Privatbesitz befinden.